Wir bieten diese Weiterbildung für folgende Berufsgruppen an:

  • Physiotherapeut:innen
  • Ergotherapeut:innen 
  • Logopäd:innen (nur auf Anfrage)
  • Ärztinnen/ Ärzte

Voraussetzung zur Teilnahme an der Weiterbildung ist die fachliche Eignung auf der Grundlage folgender Nachweise:

  • staatliche Anerkennung / Approbation (Erfahrung in Pädiatrie, Neuropädiatrie oder Orthopädie)
  • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nach Abschluss der Ausbildung (Stempel der staatlichen Anerkennung), davon 12 Monate Erfahrung in der Behandlung von Säuglingen / Kindern
    (Dieser Zeitraum muss eingehalten werden, da die Kassen bei einer Beantragung der Selbständigkeit diesen Passus prüfen. Bei Missachtung heißt das, dass der Kurs nicht anerkannt und wiederholt werden muss.)
  • Nachweis über die Möglichkeit zwischen den Kursteilen mit neurologisch  betroffenen Patienten zu arbeiten, um in der praktischen Arbeit die Kursinhalte anwenden zu können